RheocalcT

Die RheocalcT Software kann Messdaten auswerten, mehrere Diagramme übereinanderlegen, Berichte oder Daten in tabellarischer Form ausdrucken, mathematische Berechnungen und andere zeitsparende Routinen ausführen.
Rheocalc Screen 201x583

In Kombination mit dem Brookfield DV2T Viskosimeter oder DV3T Rheometer kann RheocalcT verwendet werden, um Messdaten auszuwerten, mehrere Diagramme übereinanderzulegen, Berichte oder Daten in tabellarischer Form auszudrucken, mathematische Berechnungen und andere zeitsparende Routinen auszuführen. Es können bis zu fünf Vergleichsdatensätze übereinandergelegt und gespeichert werden.


MERKMALE UND VORTEILE 

  • Assistenten zur Unterstützung beim Erstellen der gebräuchlichsten Tests
  • Bestimmen des Fließverhaltens allein oder in Verbindung mit anderen Viskositätsmessungen
  • Sicherheitsmerkmale nach 21CFR, wie beispielsweise Mehrfachanmeldungen, verschiedene Zugriffsebenen, digitale Signaturen und Datenspeicherung in einer passwortgeschützten Datenbank
  • Schleifen-Funktionen zur Durchführung von Routineaufgaben
  • Mittelwertbildung der erfassten Daten in Schritten oder über den ganzen Test
  • Mathematische Berechnungsmodelle: Bingham, Casson, Casson NCA/CMA, Power Law, PC-Norm für Pasten, Herschel-Bulkley-Modell, Thixotropieindex

 

MINDESTSYSTEMVORAUSSETZUNGEN

  • Windows XP, Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 10
  • Prozessor mit mind. 2 GHz
  • 2 GB Arbeitsspeicher (RAM)
  • 1 USB-Anschluss; bei Verwendung eines Temperaturreglers ist außerdem ein RS-232-Anschluss erforderlich
  • Display mit einer Auflösung von 1280x800 Pixel und 128 MB Grafikspeicher