PV-100 Prozesskontrollsystem zur Viskositätsüberwachung

Das Modell PV100 von Brookfield ist ein anwenderfreundliches Prozesskontrollsystem zur Viskositätsüberwachung, das nur geringen manuellen Bedienaufwand erfordert.
PV100 201x583

Das Modell PV100 ist ein anwenderfreundliches Prozesskontrollsystem zur Viskositätsüberwachung, das nur geringen manuellen Bedienaufwand erfordert. Durch die Optimierung der Produktqualität mittels automatischer Kontrolloptionen trägt das System zur Senkung der Produktionskosten bei.

Das PV100 Prozessviskosimeter (Rotationsprinzip) eignet sich besonders für die hochempfindliche Kontrolle und Regulierung mittel- und hochviskoser Materialien.


MERKMALE UND VORTEILE

  • Durch die kontinuierliche Messung entfällt die Notwendigkeit der Probenentnahme, und es wird die Vorhersage sowie die konstante Kontrolle von Endprodukteigenschaften ermöglicht.
  • Messung unter extremen Prozessbedingungen, die bei laborseitiger Überprüfung einen hohen Aufwand erfordern würden
  • Leckagefreies Arbeiten durch Drehmomentübertragung mittels Magnetkupplung
  • Konzentrische Zylindergeometrie erlaubt Viskositätsmessungen unter definierten Scherbedingungen
  • Definierte Scherung bedeutet Übereinstimmung mit Brookfield Labormessungen bei gleichen Scherraten
  • Verfügbarkeit von 8 verschiedenen Drehzahlstufen zur Auswahl von Scherraten
  • Unabhängiges Messgerät, das ohne externe Elektronikeinheit auskommt
  • Direkte Messung im Tank/Behälter/Reaktor oder verschiedene In-Line-Installationsvarianten
  • Ein kontinuierliches 4-20-mA Ausgangssignal ermöglicht eine Vielzahl von Anzeige- und Kontrollmöglichkeiten
  • Abdeckung eines großen Bereichs von Drücken, Temperaturen, Viskositäten, Fließ- und Schergeschwindigkeiten

SPEZIFIKATIONEN
  • Bereich: 2 bis 10.000.000 mPas (cP)
  • Scherraten: 0,001 bis 1,000 s-1
  • Schubspannung: 2 bis 100 Pa
  • Temperatur: -25 °C bis +300 °C
  • Maximaler Druck: 64 bar (930 psi)
  • Eingangsleistung: 24 V DC
  • Ausgang: 4 - 20 mA 


OPTIONEN

  • Temperatur- und druckfeste Durchfluss- und Eintauchsonden mit Magnetkupplung
  • Eintauchsonden für Behälter in den Standardlängen 150 mm, 250 mm, 1000 mm und 1500 mm oder mit Sonderabmessungen auf Anfrage
  • In-Line Montage über Durchflusskammern mit kundenspezifischen Flanschanschlüssen; spezielle Durchflusskammern für Anschlussleitungen mit kleinem Durchmesser
  • Temperaturkompensation der Viskositätsdaten