Wells-Brookfield Kegel/Platte-Rheometer

Cone Plate close up

Mit dem Wells-Brookfield Kegel/Platte-Rheometer steht dem Anwender ein hochentwickeltes Gerät zur routinemäßigen Messung absoluter Viskositäten mit kleinen Probenmengen zur Verfügung. Die Kegel/Platte-Geometrie gewährleistet die erforderliche Präzision für die Erstellung vollständiger rheologischer Daten.


ARBEITSPRINZIP

Das Wells-Brookfield Kegel/Platte-Rheometer ist ein präzises Drehmomentmessgerät, das mit diskreten Umlaufdrehzahlen betrieben wird. Das Drehmoment-Messsystem, das aus einer kalibrierten Beryllium-Kupfer-Feder besteht, die den Antriebsmechanismus mit einer rotierenden Kegelspindel verbindet, erfasst den Rotationswiderstand, der durch die Anwesenheit von Probenflüssigkeit zwischen dem Kegel und einer stillstehenden flachen Platte verursacht wird.

Der Widerstand gegen die Rotation des Kegels erzeugt ein Drehmoment, das proportional zur Schubspannung in der Flüssigkeit ist. Das angezeigte Drehmoment kann mit den vorberechneten Bereichsfaktoren aus den Tabellen bequem in absolute Centipoise-Einheiten (mPa·s) umgerechnet werden. Alternativ dazu kann die Viskosität aus den bekannten geometrischen Kegelkonstanten, der Drehzahl und der ermittelten Schubspannung errechnet werden.

Die korrekte Justierung von Kegel und Platte erhält man über eine einfache Vorgehensweise ohne Hilfe externer Messgeräte oder zusätzlicher Geräteausstattung.

Die stillstehende Platte bildet den Boden einer Probenkammer, die abgenommen, mit 0,5 bis 2,0 ml Probenflüssigkeit (je nach verwendetem Kegel) befüllt und anschließend wieder eingesetzt werden kann, ohne den Kalibriervorgang zu beeinträchtigen. Die Probenkammer verfügt über einen Temperiermantel und Schlaucharmaturen zum Anschluss an einen Umwälzthermostaten mit konstanter Temperatur.

Das System misst mit einer Genauigkeit von ±1,0 % bezogen auf den Messbereichsendwert. Wiederholbarkeit: +/- 0,2 % vom Messbereich Der Arbeitstemperaturbereich reicht von 0 °C bis +100 °C.

Für das Wells-Brookfield Kegel/Platte-Viskosimeter sind verschiedene Messkegel erhältlich. Ein Messkegel wird im Werk auf die Probenkammer kalibriert und sollte deshalb zusammen als Einheit bestellt werden. Es können zusätzliche Messkegel erworben und auf dieselbe Probenkammer kalibriert werden.


VIELSEITIG ANWENDBAR

Das Wells-Brookfield Kegel/Platte-Rheometer besitzt eine Vielzahl von Scherraten und Viskositätsbereichen, die durch den Einsatz austauschbarer Messkegel sogar noch erweitert werden können. Um die unterschiedlichen Anforderungen an Viskositätsbereiche und Scherraten zu erfüllen, stehen verschiedene Modelle zur Auswahl.

In der Version des DV3T Rheometers können Scherraten bis zu 1875 s-1 (DV3TCP) erreicht werden.

Das geringe Probevolumen gestattet rheologische Untersuchungen an Materialien, bei denen die Probenmenge begrenzt ist, wie z. B. biologische Flüssigkeiten und Dickfilmbeschichtungen, die Edelmetalle enthalten.

Alle medienberührten Teile sind aus Edelstahl und daher äußerst korrosionsbeständig und einfach zu reinigen. Auf Wunsch sind Spülanschluss, Einspritzanschluss und ein integrierter Temperatursensor erhältlich.


ELEKTRONISCHE SPALTEINSTELLUNG

Wells-Brookfield Kegel/Platte-Rheometer sind standardmäßig mit einer elektronischen Spalteinstellungshilfe ausgestattet. Diese Technologie verkürzt die Rüstzeit und minimiert das Risiko fehlerhafter Spalteinstellungen. Bei diesem weiter entwickelten System wird das Erreichen eines bestimmten Messpunktes durch das Aufleuchten einer lichtstarken LED angezeigt. Der Spalt wird durch einfaches Drehen des Mikrometerstellrings eingestellt, so dass sich der ansonsten mit manuellen Nachweisverfahren verbundene Zeitaufwand erheblich reduziert.

Das neue elektronische Spalteinstellungssystem ist ab sofort standardmäßig in unsere gesamte Produktlinie der Wells-Brookfield Kegel/Platte-Rheometer integriert. Diese Messgeräte liefern präzise Scherprofile, die zur Bestimmung der Viskosität und Entwicklung rheologischer Daten erforderlich sind.


MERKMALE UND VORTEILE

  • Bestimmung der Absolutviskosität von kleinen Proben (0,5 - 2,0 ml)
  • Präzise Scherraten zur Bestimmung des Fließverhaltens von Materialien
  • Schnelle Temperaturkontrolle aufgrund geringer Probemenge
  • Elektronische Spalteinstellung vereinfacht die Messvorbereitung und steigert den Probendurchsatz
  • DV3T Rheometer und DV2T Viskosimeter mit berührungsempfindlichem Farbdisplay
  • Automatische Nullpunkteinstellung zur Sicherstellung einer präzisen Drehmomentmessung
  • Auto-Range-Funktion zur Definition des Messbereichs (Full Scale Range, FSR) für alle Spindel-/Drehzahlkombinationen
  • Genauigkeit der Drehmomentmessung: 1% vom Messbereichsendwert
  • Wiederholbarkeit: 0,2 % vom Messbereichsendwert

 

 
WISSENSWERTES ÜBER VISKOSITÄT
Brauchen Sie Hilfe? Unsere Rubrik „Ausbildung“ hilft bei der Klärung unbekannter Begriffe und unterstützt Sie auf dem Weg zum besseren Verständnis der Viskosität. Dort erfahren Sie mehr über Viskosität und rheologische Zusammenhänge, newtonsche und nichtnewtonsche Flüssigkeiten, wie Sie ein Brookfield-Messgerät erfolgreich in Ihren Produktionsablauf einbinden können und vieles mehr.


HILFE BEI DER AUSWAHL
Brauchen Sie Hilfe bei der Entscheidung, welches Gerät sich am besten für Sie eignet? Besuchen Sie unsere Rubrik Hilf mir bei der Auswahl. Dort erhalten Sie Unterstützung bei der Modellauswahl, bei den Überlegungen zur Spindelbeschaffenheit und viele weitere nützliche Informationen, die Ihnen dabei helfen sollen, sich für das bestmögliche Messgerät für Ihre Anwendung zu entscheiden.


JÄHRLICHER KALIBRIERDIENST (EMPFOHLEN)
Zur Sicherstellung einer langen Lebensdauer und optimalen Leistung dieses Messgerätes empfehlen wir die jährliche Wartung in der Kalibrier- und Zertifizierungsstelle von Brookfield. Mit dieser jährlichen Wartung gewährleisten Sie eine lange Lebensdauer und stets optimale Leistung des Messgerätes.
  • Übersicht +


    Was ist inbegriffen
    Gerät
    Laborstativ**
    Ein Messkegel nach Wahl
    Probenbecher

    **Ausführung des Stativs vom ausgewählten Modell abhängig
  • Spezifikationen +


    Spezifikationen

    Viskositätsbereich* cP(mPa·s)
    MODEL Kegelspindel: CPA-40Z
    Probenvolumen: .5mL
    Scherrate (sec-1): 7.5N
    Kegelspindel: CPA-41Z
    Probenvolumen: 2.0mL
    Scherrate(sec-1): 2.0N
    Kegelspindel: CPA-42Z
    Probenvolumen: 1.0mL
    Scherrate (sec-1): 3.84N
    Kegelspindel: CPA-51Z
    Probenvolumen: .5mL
    Scherrate (sec-1): 3.84N
    Kegelspindel: CPA-52Z
    Probenvolumen: .5mL
    Scherrate (sec-1): 2.0N

    GESCHWINDIGKEITEN

    RPM

    Anzahl der Erhöhungen

    DV3TLVCP .1-3K .5-11K .2-6K 2-48K 3-92K .01-250

    2.6K

    DV2TLVCP .2-.3K .6-11K .3-6K 2-48K 4-92K .01-200

    54

    DV1MLVCP .3-1K 1-3K .6-2K 5-16K 9-30K 0.3-100

    18

    DV3TRVCP 1-32K 5-122K 2-64K 20-512K 39-983K .01-250

    2.6K

    DV2TRVCP 1.6-32K 6-122K 3-64K 25-512K 49-983K .01-200

    54

    DV1MRVCP 3-10K 12-41K 6-21K 51-170K 98-327K 0.3-100

    18

    DV3THACP 2.6-65K 10-245K 5-128K 41-1M 78-2M .01-250

    2.6K

    DV2THACP 3-65K 12-245K 6-128K 51-1M 98-2M .01-200

    54

    DV1MHACP 6.6-21K 24-81K 12-42K 102-341K 196-655K 0.3-100

    18

    DV3THBCP 10.5-261K 39-982K 20-512K 163-4M 314-7.8M .01-250

    2.6K

    DV2THBCP 13-261K 49-982K 25.6-512K 201-4M 393-7.8M .01-200

    54

    DV1MHBCP 26-87K 98-327K 51-170K 409-1M 786-2.6M 0.3-100

    18

    B = 1 Milliarde M = 1 Million cP = Centipoise mPa · s = Millipascal · Sekunden
    ml = Milliliter N = RPM z.B. Spindel CPA-40Z 7,50 x 10 (U / min) = 75,0 s-1
    * Abhängig vom ausgewählten Kegel.
  • Passendes Zubehör +


    Passendes Zubehör
    Probenkammer mit integriertem Temperatursensor
    Viskositätsstandards
    Zusätzliche Messkegel
    Temperierbad
    Rheocalc Software (DV2T, DV3T)
    Wingather Software (DV1)
  • Downloads +